Angebot!

Gelato #420 – feminisierte Samen

29.90 26.00

  • Feminisierte Sorte
  • Indica
  • Durchschnittliche Blütezeit
  • Durchschnittliches Höhenwachstum
  • Mittlerer Ertrag
  • Gemäßigtes / Kontinentales Klima

Beschreibung

Da die Durban und die Kush wichtige Komponenten auf beiden Seiten des Gelato-Stammbaums sind, wurden die feminisierten Gelato #420-Hanfsamen von White Label durch Rückkreuzung der Gelato 33 mit unserer Original-Durban und der Hindu Kush (Basis der OG Kush) entwickelt. Durch die Rückbesinnung der Gelato-Linie auf ihre Afghan- und African-Wurzeln gewinnt White Label Gelato #420 an Gewicht, Geschmack und Wirksamkeit.

Der kräftige Indica-Wuchs und der signifikante Sativa-Höhengewinn sind Merkmale der Gelato #420. In Innenräumen kann für diese Sorte eine relativ kurze Vegetationszeit geplant werden, da die Pflanzen ihre Höhe während der Blüte verdreifachen. In einem warmen und sonnigen Klima können die feminisierten Gelato #420-Hanfsamen draußen etwas später als andere Sorten eingepflanzt werden, um die Höhe zu steuern. Beim Anbau unter natürlichen Lichtbedingungen sind andere Verfahren, wie paralleles Wachstum zum Boden, Nutzung von Rankgerüsten oder Beschneidung für ein buschigeres Wachstum, nützlich, um mit dem beeindruckenden Wuchs dieser Sorte zurechtzukommen. Solange das lokale Klima bis Oktober einigermaßen gut bleibt, kann die White Label Gelato #420 eine exzellente Freiland-Ernte ermöglichen.

Die beste Methode zur Maximierung des Ertrags der feminisierten Gelato #420-Hanfsamen in Innenräumen ist das Klonen oder Beschneiden des Hauptstamms größerer Pflanzen, um die Anzahl der Austriebe zu steigern. Pflanzen, die mit Samen gezüchtet und zur Blüte gebracht werden, haben in der Regel starke zur Seite und nach oben wachsende Verzweigungen mit sehr kleinen Internodien. Normalerweise teilen Klone diese Eigenschaft, obwohl ihre seitlichen Zweige in der Regel aufgrund einer kürzeren Vegetationszeit weniger kräftig sind. Der Ertrag aus den Zweigen der Gelato #420 bedeutet, dass Lollipopping und SOG am besten vermieden werden. ScrOG (Screen Of Green) kann bei Pflanzen mit viel Platz zu guten Ergebnissen führen.

Zur Erntezeit resultiert die Fülle der Austriebsnodi der Gelato #420 in Pflanzen mit langen, dicken Blütendolden an Hauptstamm und Zweigen voller fester ovaler Knospen, die in der Regel separat bleiben. Die Dichte dieser Blütentrauben bedeutet, dass sogar kleinere Buds nach dem Trocknen ein zufriedenstellendes Gewicht aufweisen. Die Blütezeit beträgt 8 bis 11 Wochen. Der größte Ertrag von Phänotypen wird in Woche 9 bis 10 erzielt.

Afghan-Gene der OG Kush und Hindu Kush sorgen dafür, dass die reifen Buds der Gelato #420 häufig dunkelviolett sind. Die Harzbildung ist herausragend, wodurch jeder Blütenkelch mit goldenen Trichomen überzogen ist. Wunderschön! Der Geruch während des Wachstums ist relativ zurückhaltend. Das volle, komplexe Bouquet dieser Sorte erreicht seinen Höhepunkt nach dem Trocknen. Die häufigsten Noten sind Zitrus, Minze und Vanille der Kush-Hybride sowie Anis, Haschisch und Sandelholz der Sorten Durban und Hindu Kush. All diese Noten sind auf einer Basis aus zartem, cremigem Sativa vereint, die am häufigsten mit Haze-Sorten assoziiert wird. Das Aromaprofil der Gelato #420 erinnert an alle Geschmacksrichtungen einer Eisdiele.

Die sehr wirksamen Elternpflanzen Indica und Sativa machen White Label Gelato #420 zu einer Sorte, die nicht unterschätzt werden sollte. Ein starkes euphorisierendes Body High wird durch ein intensives, die Kreativität förderndes Sativa-High noch verstärkt. Einsteiger sollten diese Sorte mit Vorsicht konsumieren und selbst erfahrene Konsumenten sollten umsichtig sein.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gelato #420 – feminisierte Samen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.